Betafaktoren Branchenbetas Branchenmultiples Basiszinsrechner

News

Veröffentlichung von Branchenbetas zur Unternehmensbewertung

WOLLNY WP veröffentlicht seit Juni 2011 Branchenbetas und stellt diese monatlich als kostenfreie Downloads zur Verfügung.

Bis März 2017 haben wir sowohl Deutsche Branchenbetas (basierend auf den DAXsector Prime Standard-Sektoren) als auch Europäische Branchenbetas (basierend auf den S&P Europe BMI-Sektoren) veröffentlicht.

Vor dem Hintergrund, dass die Deutschen Branchenindizes zum Teil nur sehr wenige Unternehmen umfassen (beispielsweise DAXsector Food & Bevereages: 1 Unternehmen, DAXsector Construction: 4 Unternehmen, DAXsector Utilities: 4 Unternehmen), erachten wir die auf dieser Grundlage ermittelten Betafaktoren als nicht repräsentativ.

Die Europäischen Branchenindizes des S&P Europe Broad Market Index weisen eine breitere Datenbasis auf und gewährleisten stabilere Ergebnisse, da sie sich aus deutlich mehr Unternehmen zusammensetzen. Seit April 2017 veröffentlichen wir aus diesem Grund nunmehr ausschließlich Europäische Branchenbetas.

Über Branchenbetas: Branchenbetas werden anhand einer Regression von Renditen eines Branchenindex gegen die Renditen eines diversifizierten Referenzindex berechnet und kommen bei der Ermittlung von Kapitalkosten nach dem CAPM (Capital Asset Pricing Model) zum Ansatz. Im Vergleich zur Ermittlung von Betafaktoren anhand von Peer Groups (LINK) stellen sie eine verfahrenstechnische Vereinfachung dar. Vor dem Hintergrund der regelmäßig breiten Streuung der zugrunde liegenden Branchenindizes sind sie jedoch bestenfalls als Näherungswerte für eine überschlägige Unternehmensbewertung geeignet und können detaillierte Analysen über geeignete Vergleichsunternehmen (Peer Groups) nicht ersetzen. Branchenbetas sind daher für Bewertungsgutachten nach IDW S1 nicht geeignet.